Shorty: Familie

Die Familie von Shorty "Aron vom Rosenbogen" (WT: 07.01.2005):

 

 


Schlumpi
le`Baron
ist im April 2010 über die Regenbogenbrücke gegangen

 

Hier einige Bilder aus seinem Leben

 

Familie Müller, aus
Berlin,
haben uns über Schlumpi erzählt:

 


Wir haben unseren Liebling im März 2001 aus einer unwürdigen
Züchtung geholt und dank einer lieben Tierärztin
"Frau Dr. Müller" wieder aufgepäppelt. Im August 2002 sind wir in einen
Dackelverein eingetreten und hatten sofort erfolgreich Ausstellungen
besucht. Bei hervorragenden Bewertungen stand für uns fest, dass wir
Schlumpi weiter aufbauen werden und nach dem Sony + Roma, zwei sehr schöne
Dackeldamen, dazu kamen, ließ der 1. Wurf nicht lange auf sich warten.

 


Aron vom Rosenbogen- unser Shorty- wurde am 07. 01.2005
geboren. Ihr verliebtet euch in Schlumpis Sohn Aron (Shorty) und nahmt ihn im März – von einer
Ausstellung- sofort mit.

 

Schlumpi le`Baron
hat es bei den Ausstellungen bis zum
Final Cup geschafft. Dieser Titel ist die höchste Auszeichnung, die man
erreichen kann.
 


Der "Schlumpi" war ein Freund von Fuchsbauten, wo wir uns
mehrere Stunden dann aufgehalten haben, um ihn wieder heraus zu bekommen.
Ein schöner Zeitvertreib, aber was  macht man nicht alles für die
Tiere.

 


Schlumpi, wir werden dich nie vergessen
In
unserem Shorty hast du einen würdigen Nachfolger hinterlassen
und
wir wissen,
dass du uns immer beobachten wirst

 

 

Mutter :  Sony von der Humboldtruh ( WT
12.07.01 )

Vater: Schlumpi Le`Baron  ( WT
29.01.01 )

 

 

 

Der D- Wurf erblickte am 21.
September 2008 das Licht der Welt
und machte unseren Shorty wieder zum mehrfachen Onkel


Olivia und der D- Wurf





Daisy Donald

                               
Dino

 

 

 


Alle Dackel haben schon ein neues zu
Hause!

Wir wünschen Daisy, Donald und
Dino, (Daggi und Dina noch ohne Bild),
liebe Menschen, die ihnen ein hundefreundliches, gutes Zuhause geben.

Bei sonstigen Fragen stehen die Dackeleltern
Ursula + Dieter Müller      Telefon  030/ 
30 398 582
gern zur Verfügung, denn der nächste Wurf ( E ) kommt bestimmt!
  
Möchten Sie mehr über Dackel erfahren:
Ursula + Dieter Müller in Tier-TV   ( Video )




http://www.tier.tv/programm/sendungen-a-z/im-portrait-klasse-rasse/hunde/

und dort unter   " Dackel – Langhaar "

 

 

Oktober 2005

 

Unser Frauchen traf in Fallingbostel die
Tante und den Papa von Shorty
mit den neuen Baby`s von Tante und Papa, dem B- Wurf.

Drei Jungs und 1 Mädchen, mit 17 Wochen, kamen in Fallingbostel an……,

zurück nach Berlin waren es nur noch 3
(Jungs)……………tschüß Blümchen, machs gut..!

 




Jeder wollte den besten Platz,
aber immer in der Nähe von Mama. Auf diesem Bild (rechts) sind wir fast
dekorativ
aufgebaut.




Mama, Papa, ihr schaut bitte
genau hin, wer uns mitnehmen will, sonst gebt ihr ein Zeichen……….




…so ein "Verkaufstag" ist
ganz schön anstregend, aber Mama passt ja gut auf…………



…Achtung, Mama, den mögen wir
nicht, DANKE………………….



…wie immer, Papa, der Fels in
der Brandung……..hier noch einmal wir alle, bevor unsere Schwester verkauft
wurde.

Shorty, das nächste Mal bist DU aber wieder dabei, OK ?


 

 

11.07.05

Wir hatten Besuch aus Berlin,
Papa Schlumpi und meine Schwester Antonia kamen zu Besuch

 


 

Der Garten ist so groß,
wir wussten gar nicht,
wo wir hinsehen sollten.

Hinter jedem Baum haben
wir Peggy und Ecco gesehen…

Bruder Shorty, hilf uns !

(links Papa Schlumpi,
rechts Schwester Antonia)

 


nein,nein, Peggy und Ecco sind jetzt ganz große
Dackelfreunde geworden…………




Hamburger Luft ist immer eine Herausforderung.
links: Antonia will beim Sprung in Schönheit sterben, Mitte: Papa hat Angst vor
dem Sonnenbrand
rechts: Antonia hat was zum " schnupfen " gefunden ( das Bild unbedingt
vergrößern )




…. ist sie nicht süß ( Bild
vergrößern )
, Antonia fühlt sich richtig wohl, auch wenn sie auf einem "
Berliner Grundstück " in Hamburg liegt….!




 links:  ich kann es nicht glauben, dass
Antonia die Leckerli allein vernaschen will…!
Papa, sie gibt mir nichts ab………………!



Papa, was sagt du?  ich soll sie in Ruhe lassen,
OK, OK ! Nun kommt auch noch Ecco und bettelt um einen Kontakt mit
Hundepapa Dieter Müller………..! Wie man sieht, nimmt Ecco auf die Jugend
keine Rücksicht.




..ich glaube, Ecco fährt mit nach Berlin. Schwester,
was können wir dagegen tun ?
ich glaube, er braucht Männergespräche, denn langsam darf er ja wohl, oder ?




…Schwester, ist Ecco etwa dein Typ ?, ich kann es
gar nicht sehen, wie Ecco sich anködelt !




….so, jetzt überfalle ich ihn. Schau einmal, so geht
das….!




 …..alle, die vom Rosenbogen heissen,
überfallen wir doch unseren Hundepapa, dann aber ab nach Berlin zurück,
ohne Ecco und Shorty……!




 Ecco:  Peggy, du bist aber richtig gemein,
dass du dich so doll freust, dass die endlich weg sind….!( Spaß, Spaß )!
Wenn es juckt, dreh` ihn um, dann beißt er ins Fell.

Ein schöner Tag mit meiner Familie ging zu Ende.

Kommentare sind geschlossen.